Yoga & Ayurveda Therapie

"Das Leben besteht aus der Verbindung von Körper, Sinnesorganen, Geist und dem Selbst..."
Sū.1.42

Wähle dein Yoga & Behandlungskonzept das zu dir passt:

Tahi Yoga Massage

Du suchst eine Meditation in der du geführt wirst, du dich eingeladen fühlst auf einer weichen und warmen Unterlage passiv zu liegen, wo du nichts tun musst, außer die Berührungen die dir geschenkt werden wahrzunehmen? Du suchst eine Möglichkeit vollkommen abzuschalten und in eine andere Welt einzutauchen, die sich leicht und schwerelos anfühlt? Du leidest unter Verspannungen und Blockaden undmöchtest diese auf sanfte Weise lösen? 

Dann schenke dir magische Berührungen die tief unter die Haut geht und dein Herz berührt. Erfahre eine achtsame und hingebugsvolle Massage, die dich einläd ins spüren zu kommen, mit deinen Gefühlen in Kontakt zu treten und so deine eigene Realität wahrzunehmen. Entdecke den heiligen Tanz bei dem du durch eine Reihe von Yogapositionen geführt wirst.

Yoga Therapie

Was ist der Unterschied zwischen Yoga und Yoga Therapie?
Die Yoga Therapie ist eine ganzheitliche Heilpraxis, mit dem Ziel die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist zu fördern. Sie kann zur Behandlung von vielen gesundheitlichen Problemen eingesetzt werden, darunter Rückenschmerzen, chronische Schmerzen, Körperfehlhalungen, Gelenkprobleme, Angst, Stress, Depression oder Herz- Kreislauf- Erkrankungen. Dabei unterstützt und begleitet die Yoga Therapie oft andere Gesundheitsdienstleistern mit einer gezielten körperlichen Praxis, Meditation und Achtsamkeit, Atemübungen und Yogaphilosophie.
Somit bleibt die Gesundheit erhalten oder wird wieder hergestellt, das Wohlbefinden gesteigert und das Gleichgewicht wieder hergestellt.

Ayurveda Behandlungen

Ayurveda Massagen sind ein uraltes indisches Heilsystem und die Schwesternwissenschaft des Yogas, welches auf einer über 5000 Jahre alten Tradition basiert. 
Massagen sind Medizin, besonders ayurvedische Massage Techniken mit medizinierten Ölen helfen nicht nur das Wohlbefinden zu steigern, zu entgiften, oder den Körper zu revitalisiern. Die Art der Massagen bauen Stress ab, beruhigen den Geist oder helfen Schlafstörungen zu behandeln. Dadurch wird die Durchblutung gefördert, das Lymphsystem angeregt und die Haut exfoliert.
Bestimmte Techniken werden bei Bandscheibenvorfällen oder Rückenschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen eingesetzt, andere Massagen helfen das Gewebe zu straffen, Fett abzubauen und die Haut zu beleben. Der Energiefluss wird harmonisiert und die Heilung gefördert, genau wie das Immunsystem gestärkt wird.

"Rauszeit" dein Retreat für innere Klarheit

Ein Wochenende an einem Rückzugsort für dich zum Jahresausklang. Finde deine innere Klarheit mit dem Neumond im Schützen als kraftvolle Zeit der Neuausrichtung, um deine Visionen klar zu definieren und mutig neue Wege zu gehen.

Alle Details, sowie Ablauf und Veranstaltungsort findest du auf diesen Button!

Samsara.Vedic

Yoga•Körpertherapie•Ayurveda

Erfahre ganzheitliche und individuelle Behandlungen für ein neues Körperbewusstsein und einer gesunden Körperhaltung. Lerne achtsam mit dir und deinem Selbst umzugehen, durch funktionelles und gesundheitsorientiertes Yoga bekommst du eine neue Ausrichtung, verbindest dich mit dir und deinem Herzen, entdeckst deinen Körper in natürlichen und achtsamen Bewegungen neu und erfährst die Unterstützung, die du gerade brauchst, um in dein Wohlbefinden zurückzufinden. 

Deine Gesundheit ist die wichtigste Grundlage für deine Lebensziele und werden mit ayurvedischen Behandlungen, wie Massagen, Konstitutionsbestimmung und Diätetik gefördert. 

Yogatherapie

Mit dem Wort Therapie (altgriechisch) werden Behandlungen und Maßnahmen bezeichnet, die darauf abzielen Linderung zu schaffen, Heilung zu finden und Krankheiten, Verletzungen oder seelische Traumata positiv zu beeinflussen.
Yoga- Therapie ist Yoga und bietet ein starkes Werkzeug die innewohnenden Heilungskräfte des Körpers zu nutzen oder zu aktivieren. Das Wissen was hier zur Verfügung steht, scheint unendlich und kann auf den verschiedensten Ebenen des menschlichen Seins wirken. 
Die Basis ist eine innere Haltung von Akzeptanz, ein Annehmen des Ist- Zustands, ein wertfreies Beobachten und das Erkennen von möglichen Wegen. Somit bekommst du bei Samsara.Vedic offenes Gehör und den Raum einfach >>so sein<< zu dürfen, Raum für eigene Erfahrungen und Neugier, Raum für Entwicklung und Selbsterkenntnis.
Yogatherapie verbindet für mich die Yoga- Philosophie, die dir hilft zu erkennen und zu verstehen, der große Werkzeugkoffer an Asanas (Körperhaltungen) , der uns für die Körperpraxis zu Verfügung steht und sehr effektiv auf körperlicher Ebene Linderung verschafft. Ich nutze Pranayama (Atemübungen) um das Nervensystem zu regulieren, Erkranungen des Nervensystems yogatherapeutisch zu begleiten, dein Stresslevel zu senken und Blockaden zu lösen. Über die Achtsamkeit und Meditation lernst du die Sinne nach innen zu lenken, der Geist kommt zur Ruhe und hilft bei der Entspannung und Stressbewältigung. Entscheidend für eine gesunde Yogatherapiestunde ist die Anbindung ans Herz, Verbindung zu schaffen, nach außen - wie nach innen. Denn spürst du dich - spürst du den anderen. In meiner Yoga Therapie erfährst du ein ganzheitliches Behandlungskonzept mit Gehör, Bewegung und Berührung.


Yoga Therapie erleben

Yoga ist Erfahrung, "The process of Union"
Werde teil der Yoga Therapie Klasse "ELEMENTS" oder buche dir
deinen 1:1 Termin.

Erstgespräch ca. 90 Min - 89€
Yoga Therapie Session ca. 60 Min - 69€

Yoga- Therapie in der Praxis

Das Behandlungsspektrum

Die Yogapraxis ist der Schlüssel um tiefer in unser System einzutauchen und zu wirken.
Yoga- Therapie wirkt somit nicht nur auf der phyischen Ebene, sondern dringt bis auf die feinstoffliche Ebene hindurch. Da Yoga immer ganzheitlich wirkt, gelangt man über die körperlichen Übungen tiefer ins Gewebe und es wird eine Kette an Wirkungsmechanismen in Bewegung gesetzt.
Dabei gibt die Frage nach der Entstehung einer Krankheit oder nach einer funktionellen oder mentalen Disbalance ebenfalls Aufschluss und ist eine Hilfestellung.
Oft wünschen sich Menschen rettende Impulse von außen und hoffen, die Verantwortung für die eigene Gesundheit abgeben zu können. Mit Yoga werden sie achtsam und sanft an das eigene Selbst herangeführt und bekommen so wieder Vertrauen in den eigenen Körper und ihr Handeln.

Beschwerden des Beweungsapparates:

• Schmerzen allg.
• Rückenschmerzen
• Becken/ Hüfte
• Kniegelenk und Füße
• Schultern, Unterarm und Ellenbogen, Hände
• Brustkorb

Innere Medizin:

Atemsystem (Lunge und Atmung sowie die Atemmuskulatur)
• Herz- Kreislauf- System (Herz, Bluthochdruck)
• Verdauungssystem
• Rheuma

Psyche:

• Nervensystem/ Stress
• Angst
• Trauma







Die Tiefe der Yoga Therapie wirken lassen. Was macht diese Therapieform so besonders?

>>Truth is not something outside to be discovered, it is something inside to be realized.<< OSHO

Yoga ist ein Übungsweg, der sich auf den achtglidirgen Pfad des Patanjalis stützt, in der Yoga Therapie liegt ein Hauptaugenmerk auf  "Bio- Tensegrity. "Tension" wird als Zug- oder Spannungskräfte übersetzt und "Integrity" steht für Einheit oder Zusammenhalt, da es sich um den menschlichen Körper auf physischer Ebene dreht, ist damit ein omnidirektionales Netzwerk gemeint, dabei dienen die stabilen Teile des Körpers, wie Knochen als Abstandhalter, um das Weichteilgewebe, bestehend aus Muskeln, Faszien usw. unter Zug zu setzen. Das Ergebnis ist ein Zustand von Wohlspannung und Wohlgefühl.
Besonders liegt mir die innere Achtsamkeit am Herzen, diese schafft Sicherheit und fördert die Selbstanbindung, denn erst wenn wir uns sicher fühlen, können wir abschalten und loslassen und sind mit unserem ganzen Sein im "Hier & Jetzt".
Eine der wichtigsten Werkzeuge in der Yoga Therapie sind die Bewegungsprinzipien, die immer wieder in meinen Stunden auftauchen. So kommen Asanas oder Übungssequenzen zum Ausdruck, Atemzug um Atemzug werden sie lebendig, der Gedankenstrom wird unterbrochen und der Körper kann den Überschuss an Spannung abgeben. Dieser Wechsel von Anspannung und Entspannung öffnet den Körper und bringt uns näher an den Puls des Lebens. Im Laufe unseres Lebens haben sich bestimmte Haltungsformen und Fehler entwickelt, die sich so nicht wahrnehmen lassen und erst du Schmerz zum Ausdruck kommen, mit der Kraft der Vorstellung im Kopf kann eine neue Haltung etabliert werden, nicht nur körperlich- positive Denk- und Bewegungsmuster verbessern auch das Alltagsleben. 
Wir orientiern uns am Bauplan der Natur und geben dem Körper die optimale Orientierung im Raum. Dadurch bekommt die Kraft eine Richtung und das Körpergewebe fängt an neue Ordnung zu leben und zu aktivieren. Aktionslinien und Vektoren helfen dabei diesen Änderungsprozess zu vollziehen und aktiveren das Nervensystem und das Knochen- Muskel und Fasziengewebe. Das gesamte System wird energetisiert.

Der Körper ist so vielseitig, lass uns den Körper jedes Mal neu beleben!!!

Samsara.Vedic ist meine Bühne

Mein Herzensprojekt

Es lohnt sich immer seinem Herzen zu folgen, denn nur so erfährst du Leichtigkeit und wundervolle Glücksmomente. 
Ich möchte gar nicht abstreiten das es viele stressige Momente gibt, Chaostage und gefühlt unlösbare Situationen. Ja, auch diesen Augenblick wo ich zweifel und den Kopf am Liebsten in den Sand stecken möchte, die gibt es auch. Im Yoga & Ayurveda lassen sich die drei Gunas (Eigenschaften oder Qualitäten) nach Sattva (Reinheit), Rajas (Aktivität/ Bewegung) und Tamas (Trägheit) einteilen. In solchen Augenblicken befinde auch ich mich mal in einem Ungleichgewicht und diese Situationen fühlen sich träge, schwer, dunkel und kalt an, hier ist es ratsam wieder einen Schritt zurück zugehen, inne zuhalten und zuatmen. Nur dann kann ich mich wieder an mich anbinden und daran erinnern: "Der Zug fährt immer wieder vorbei"
So lasse ich mein Herzensprojekt langsam gedeihen und nehme mir die Zeit die es eben braucht. Mein Studium, Yogakurse, Weiterbildung und nicht zuvergessen mein Selbststudium und eigene Yogapraxis muss ich täglich auf das Bedürfnis meiner Familie abstimmen. Da sind noch Mann und drei Kinder im Hintergrund die mich auf meinem Yogaweg begleiten und alle Entscheidungen mit tragen müssen.

Meine Motivation

Ich muss mich nicht groß selbst motivieren, vielleicht manchmal etwas Mut zusprechen das ich die Anatomie und Physiologie Quizfragen eines Tages alle richtig beantworten werde und dann meine Prüfung vor dem Gesundheitsamt ablegen kann. Aber in Sachen Yoga und Ayurveda bin ich von meiner persönlichen Neugier getrieben all dieses jahrtauend alte Wissen verstehen zu wollen. 
Ein zweiter Aspekt ist die Herzverbundenheit, spüre ich mein Herz nicht mehr, spüre ich mich nicht und kann mein Yoga nicht mehr weitergeben. Das ist eine meiner wichtigsten Yogaerfahrungen die ich machen durfte, seitdem höre ich meinem Herz zu und lausche ihm was es gerade braucht. Mit einem offenen Herzen lässt sich die Welt friedvoller betrachten, ich fühle mich zufrieden und bin im Einklang mit mir und mit allem um mich herum. Auch das spiegelt uns der Yoga wieder, wir alle sind ein Teil vom Universium, nichts davon kommt hinzu oder wird verloren, es ändert sich nur in seiner Hülle. So kommt der ganzheitliche Aspekt zu tragen, der Mensch ist ein Teil dieses Universum, so wie der Yogaschüler auf seiner Matte ein Teil der Yogaklasse ist, ist die Atmung ein Teil des Yogaschülers. So ist der Yogaschüler immer ganzheitlich zu betrachten, wie auch alles um uns herum ganzheitlich sehen werden will

Ich erlaube mir zu blühen.

Der Körper ist wie ein Buch und ich finde es sehr spannend die Körpersprache zu lesen und höre gern dabei zu, wenn ich anhand von Bewegungen die Lebensgeschichte erfahren darf. Daraus ist der Wille entstanden therapeutisch und körperbezogen zu arbeiten. Ich möchte mit dem was ich mit meinen Sinnen wahrnehme, mit den Augen sehe- wenn der Yogi in seiner Haltung ist oder vor mir steht, mit den Ohren höre- was mir der Klient erzählt, mit den Händen fühle- wenn ich das Gewebe ertaste und mit dem Herzen spüre- wenn ich mit mir und dem Klienten verbunden bin, andere Menschen heilen. Ob es körperliche Beschwerden sind, wo die Yoga Therapie  vielfältige Behandlungsmöglichkeiten bietet und die Yogapraxis aufbauend unterstützen kann oder auf psychsischer mentaler Ebene, wo zum einen tiefgehende Yogaphilosophie neue Erkenntnisse bringt und erste Lösungsschritte aufzeigt oder Atemübungen und Meditation das Nervensystem wieder in Einklang bringen und sich ebenfalls mit Yoga verbinden lassen. Yoga ist nicht nur die Körperpraxis, es ist eine vielfältige Palette wie uns Patanjali schon gelehrt hat. Abgerundet möchte ich den Ayurveda mit ins Boot holen und diese wahren Schätze der uralten Heilmethoden mit einbeziehen, wenn es darum geht den Menschen wieder ins Gleichgewicht zu holen und Dysbalancen auszugleichen.

Was ist meine Vision?

Wo soll meine Yogareise hingehen? Lange habe ich anderen Yogalehrern dabei zugesehen welche Ideen sie vom eigenen Business verfolgen, wie sie ihre Selbstständigkeit aufziehen oder online ins tun kommen. Ja schon fast depremierend und ernüchternd für mich nicht zu wissen was ich anfangen will. Schon mit viel Ps im Kopf und kreativen Fingern, die ungeduldig auf den Holztisch tippeln, einer inneren Stimme die mir ins rechte Ohr flüstert "los jetzt" und ein Kopf der mich triggert "mach doch mal" Also was hindert mich denn? Ich habe ja schon angefangen, seit zwei Jahren unterrichte ich hauptberuflich als Yogalehrerin, aber da möchte ich gar nicht hin. Ich liebe es mich dienstags mit meinen Yogaklassen zu verbinden und tolle Yogastunden mit den Yogis und Yoginis zu erleben. Im Yoga Elements Kurs habe ich eine neue Tiefe meines Unterrichtes entdeckt und festgestellt, wie sehr ich von dem menschlichen Körper fasziniert bin. Es ist nicht die Physiologie, es ist ganzheitliche Betrachtungsweise und die Körper- Geist Einheit, die man nur versteht wenn man mit dem Herzen verbunden ist. Somit machen die vedischen Schriften, das Yoga Surta von Patanjali auf einmal Sinn und mein Weg erhält eine neue Richtung. Ich lehne mich immer wieder am Bauplan der Natur an und spüre wie sehr mich meine therapeutische Arbeit in diesen Raum zieht. 
Genau da ist meine Idee entstanden und weiß nun das ich eine Vision habe. 
Der Yoga kann mehr als nur eine Körperpraxis zu sein, ich möchte darin lesen können wie ein Buch, den Yoga nutzen um therapeutisch anderen Menschen in ihrem Heilungsprozess eine Unterstützung zu sein. Mein Konzept beinhaltet Yoga als Körperarbeit, die theapeutischen Ansätze vereinigen Imagination nach Franklin und Todd, sowie natürliche Bewegungen, die Ausrichtung im Raum, Achtsamkeit und die Anbindung an den Schüler und das Herz. Ich arbeite mit Körperkontakt und Hands on, damit ich vom denken ins Spüren und vom Spüren ins Handeln komme. Wir brauchen innere Frühung und ich möchte Menschen empowern sich selbstzuvertrauen.
Derzeit bin ich auf der Suche nach einen Platz für meine Vision. 

Jetzt entdecken!

Thai Yoga Massage. Sichere dir dein Kennenlernangebot
Komm in das Feld der Wahrnehmung

Newsletter

Hast du Interesse immer auf dem Laufenden zu bleiben und mit wertvollen Input über Yoga & Ayurveda Wissen versorgt zu sein? Dann melde dich hier unverbindlich zu meinem NEWSLETTER an!

Samsara.Vedic

Hier bist du richtig! Erhalte Informationen zu allen meinen zukünftigen Veranstaltungen und exklusive Informationen und Updates zu meinen Projekten - so bist und bleibst du immer rundum informiert.

Samsara.Vedic

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Google Maps weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Kursraum

Upjeverturnhalle
Am Alten Fliegerhorst 2a
26419 Schortens

Adresse

Samsara.Vedic
Sonja Wegner
Birkenweg 8e
26441 Jever

Kontakt per WhatsApp

Nachricht schreiben